Das Erstellen von Zeitlupenvideos ist mit der X7 denkbar einfach, da alle Aufnahmen mit Bildraten ab 100 Bilder pro Sekunde automatisch in einer Zeitlupenaufnahme gespeichert werden.

Um Beispielsweise eine Zeitlupe in 1/4 Geschwindigkeit zu erstellen, stellt man als Videomodus 720p/120fps ein und nimmt auf. Gespeichert wird dann automatisch eine Videodatei mit 720p/30fps, die aber die vierfache Länge der Aufnahme hat.

Auf diesem Weg kann man Zeitlupen direkt auf der Kamera oder einem angeschlossenen TV ansehen oder ohne irgendwelche Umrechnungen am PC verwenden.